DeepOnion (ONION) Mining Tutorial

DeepOnion ist eine Kryptowährung, großen Wert auf Anonymität setzt. Die Geldbewegungen sind nicht zurückverfolgbar. Das schafft DeepOnion zum einen durch das spezielle Design der Kryptowährung, zum anderen durch die Nutzung des TOR-Netzwerks. Da in letzter Zeit immer öfters von Regulierung der Kryptowährungen gesprochen wird, könnte das einer Kryptowährung gesteigerter Anonymität einen enormen Aufschwung bescheren.

Die diesem kurzen Tutorial möchte ich euch zeigen, wie man auf dem eigenen PC DeepOnion (ONION) minen kann. Das Tutorial beschränkt sich dabei auf Windows 10. In meinem Fall kommt die 64 Bit Version des CCMiners zum Einsatz. Als Grafikkarte kommt eine nVidia Karte mit dem aktuellen Treiber zum Einsatz.

„DeepOnion (ONION) Mining Tutorial“ weiterlesen

Das eigene Kryptoportfolio mit einem Musterdepot überwachen

Zu Beginn der eigenen Kryptoreise hat man meist noch gut den Überblick, welche Coins man hat und wieviel sie wert sind. Aber spätestens wenn man eine Kryptowährung kauft, die es nicht auf den gängigen Marktplätzen gibt, oder aber man mit Paper Wallets arbeitet, wird es schwierig, den Überblick zu behalten. Die besten Methode trotzdem alles im Griff zu behalten und jederzeit zu wissen, wie sich die Werte des eigenen Portfolios entwickeln, ist es ein Musterdepot zu führen. Musterdepots kann man zwar auf vielen Onlineseite führen, besonders praktisch finde ich aber eine Lösung als App für das Handy.

„Das eigene Kryptoportfolio mit einem Musterdepot überwachen“ weiterlesen

Die Kryptowährungs-Grundlagen für Anfänger

In diesem kurzen Beitrag möchte ich auf die absoluten Grundlagen und Fachbegriffe eingehen, die man im Zusammenhang mit Kryptowährung kennen sollte. Wenn weitere Fragen auftauchen, könnte ihr die gerne in den Kommentaren stellen. Ich werde dann versuchen, die Fragen zu beantworten und den Artikel zu erweitern.

Wie und wo kauft man Kryptowährung?

Um Kryptowährung kaufen zu können, benötigt man einen Account bei einem Kryptowährungs-Marktplatz, wie zum Beispiel Coinbase.com (Reflink). Im Englischen werden diese Marktplätze Exchanges genannt. In einem weiteren Beitrag werde ich ein paar Kryptowährungs-Marktplätze vorstellen und den Link zu diesem Beitrag hier einstellen. Da sich dieser Artikel aber um die Grundlagen drehen soll, ist dieser Abschnitt aber etwas allgemein gehalten.

Sucht euch einen vertrauenswürdigen Kryptowährungs-Marktplatz aus und registriert euch dort. Viele seriöse Marktplätze verlangen, dass ihr euch ordentlich authentifiziert. Gerade für Kunden aus Deutschland sind Anforderungen etwas höher, als wenn man aus anderen Ländern stammt. Das hängt mit den hierzulande etwas strengeren Gesetzen zusammen. Lasst euch davon aber nicht abschrecken. Ein seriöser Händler wird immer darauf bedacht zu sein, die Gesetze bestmöglichst einzuhalten. Seid ihr bei einem Marktplatz eures Vertrauens registriert, habt ihr dort normalerweise ein Konto, auf dem die Kryptowährungen gelagert werden. Manche Marktplätze handeln nur mit einzelnen Kryptowährungen, die größeren bieten aber auch den Handel mit mehreren Kryptowährungen an.

Nach dem Kauf einer Kryptowährung solltet ihr die Coins nicht auf dem Marktplatz liegen lassen, sondern in eine sichere Wallet übertragen.

„Die Kryptowährungs-Grundlagen für Anfänger“ weiterlesen

Willkommen auf cryptonoob.de

Kryptowährungen erleben seit den großen Wertzuwächsen im Jahr 2017 einen regelrechten Boom. Nachrichten über bombastische Wertsteigerungen haben letztes Jahr auch die Mainstream-Medien erreicht und haben das Thema auch außerhalb der Krypto-Szene verstärkt in den Fokus gesetzt. Leider ist der ganze Themenkomplex rund um Kryptowährungen aber sehr komplex und erfordert einiges an Wissen. Nicht nur Wissen über die Kryptowährungen ist notwendig, sondern auch noch einiges technisches Verständnis dazu.

Wenn ich mit Freunden und Bekannten über das Thema rede, höre ich immer wieder, dass man sich damit erstmal auseinandersetzen müsse. Das es aber so kompliziert ist und man da eigentlich gar keine Lust zu hat, sich da einzuarbeiten. Und das sind meist Leute, die entweder beruflich oder privat mit Computern arbeiten.

„Willkommen auf cryptonoob.de“ weiterlesen